Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft
Ursprung
Agrarsymposium "Die Zukunft der Berglandwirtschaft"
Dienstag, 16. April 2013

Unter der Gesprächsleitung von Christine Schneider (Bayrisches Fernsehen) diskutierten der ehemalige Agrarkommissar Dr. Franz Fischler, DI Dominik Holzer aus Südtirol, MR Anton Dippold aus München, SL DI Rupert Lindner Lebensministerium Wien) und LR Sepp Eisl (Salzburg). Im zweiten Teil des Abends konnte das Publikum Fragen ans Podium stellen, eine Gelegenheit, die auch eifrig genutzt wurde. In den Diskussionsbeiträgen wurde klargestellt, dass ein Bergbauer mit acht Kühen nicht mehr überlebensfähig sein wird. Eine zweite und dritte Einkommensquelle wird notwendig sein und Franz Fischler appellierte an die zahlreich anwesenden Schülerinnen und Schüler der Hlfs Ursprung, dass sie ihre Innovationskraft und ihren Unternehmergeist einsetzen sollten, um die Zukunft ihrer Betriebe zu sichern. LR Sepp Eisl unterstrich die Zähigkeit der Bergbewohner und nahm die Gelegenheit wahr, die Forderung nach einem Ausbau der Schule Ursprung in Richtung Lebensmitteltechnologie zu fordern. Der Vertreter des Ministerium Rupert Lindner versprach eine wohlwollende Prüfung dieses Wunsches. Aus Südtirol kam der Vorschlag einer Dachmarke zur besseren Vermarktung der Bergbauernprodukte und der Vertreter Bayerns könnte sich sogar eine Zusammenarbeit mit Österreich in der landwirtschaftlichen Ausbildung vorstellen. Wie aktuell das Thema des Symposiums gewählt war, zeigte sich, als sich Landwirtschaftskammerpräsident Franz Eßl und der designierte Landesrat Josef Schwaiger mit einiger Verspätung unter die Besucher mischten. Sie kamen direkt von Hof, wo ca 1000 Landwirte gegen die Rückzahlung der Almförderung protestiert und Landwirtschaftsminister Berlakovich einen heißen Empfang bereitet hatten.

Festakt "50 Jahre Hlfs Ursprung"
Mittwoch, 17. April 2013

Den Höhepunkt der Jubiläumsfeier "50 Jahre Hlfs Ursprung" feierte die Schule am Mittwoch, dem 17. April, mit einer Heiligen Messe, die Erzbischof Alois Kothgasser zelebrierte. Den feierlichen Rahmen bildeten der Chor und die Musikkapelle der Schule. Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Jahrgängen, von Prof. Sigried Eibl und Prof. Josef Scharnagl vorbereitet, brachten passende Beiträge zum Thema Vergänglichkeit, Gegenwart und Zukunft ein.
Im anschließenden Festakt konnte der Hausherr HR Dr. Wolfgang Stehrer Landwirtschaftsminister Nikolaus Berlakovich, Landeshauptmannstellverstreter Wilfried Haslauer, Landesrat Sepp Eisl, die wichtigsten Vertreter des Hohen Ministeriums in Wien und noch viele weitere prominente Besucher begrüßen. Unter den eingeladenen Festgästen befanden sich auch ehemalige Lehrer und Bedienstete der Schule bis hin zu Absolventen der ersten Stunde. Im Festsaal wurde dazu eine Fotoausstellung präsentiert, die Absolventen der vergangenen 50 Jahre mit einer Kurzbiographie zeigte.
Den Festakt moderierte Katrin Prähauser, die von Servus TV bekannt ist. In einer kleinen Gesprächsrunde mit Absolventen kam unter anderem die erste Absolventin, Roswitha Kendler (früher Resch), Maturajahrgang 93, zu Wort und HR DI Heinrich Auer, der 1966 zu den ersten Schülern Ursprungs gehörte, philosophierte über die Veränderungen, die sich im Laufe der Jahrzehnte vollzogen hätten. In einer zweiten Gesprächsrunde betonten Landeshauptmannstellvertreter Wilfried Haslauer und LR Sepp Eisl, dass Ursprung eine gute Schule sei und dass der Wunsch nach einem dritten Ausbildungszweig „Lebensmitteltechnologie“ bestehe. Bürgermeister Markus Kurzc würdigte die Verbundenheit der Hlfs mit der Gemeinde Elixhausen.
Univ. Prof. DDDR. Clemens Sedmak hielt eine mitreißende Rede zum Thema "Lebensmittel Bildung", ein Kurzfilm zeigte Ausschnitte aus dem Schulalltag, eine Powerpoint Präsentation gab einen Überblick über die Geschichte und im "Zukunftsdialog" wurde ein interessantes Projekt vorgestellt, bevor Minister Nikolaus Berlakovich die Schlussrede hielt. Mit der gemeinsam gesungenen Bundeshymne endete der Festakt, nicht aber die Feier, die im Speisesaal mit Speis, Trank und angeregter Unterhaltung ihren Ausklang fand.

Ursprunger Meisterschaften
Donnerstag, 18. April

Die alljährlichen Ursprunger Meisterschaften, welche sich höchster Beliebtheit erfreuen, fanden am Donnerstag bei fast schon sommerlichen Temperaturen statt. Unter Leitung unseres Schulsprechers Christoph Wörgötter und Internatssprechers Markus Fanninger und mit tatkräftiger Unterstützung der Klassensprecher/Innen wurden viele Spiele vorbereitet, welche von Handmelken über Kuhroulette und Geschicklichkeitsbewerben bis hin zu Bierkrugschubsen reichten. Zum Abschluss gab es ein Grillfest im Schulhof und die Preisverleihung an die erfolgreichen TeilnehmerInnen. Julia Zlöbl und Valentin Stiegler, 3UT, haben fotografiert und Jonathan Pongruber, 3LW, hat ein meisterhaftes Video zu den Wettbewerben auf unsere Youtube-Plattform gestellt. Tipp: Unbedingt ansehen!

Tag der Offenen Tür
Freitag, 19. April 2013

Der Freitagnachmittag war eine Gelegenheit für die Elixhausener Nachbarn, Absolventen und sonstige interessierte Besucher, die Schule kennen zu lernen und das Jubiläum mitzufeiern.
50 Jahre HLFS Ursprung50 Jahre HLFS Ursprung50 Jahre HLFS Ursprung50 Jahre HLFS Ursprung50 Jahre HLFS Ursprung
Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft, Ursprung
A-5161 Elixhausen/Salzburg | Tel: 0662/480301-0 | Fax: 0662/480301-15 | E-Mail: schule@ursprung.at | Schulnummer: 503730