Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft
Ursprung
Doppelter 60ziger

bild1.jpg

 Es ist schön, wenn man gemeinsam Geburtstag feiern kann. Direktor Josef Wimmer und Kollegin Helene Maringer haben genau am selben Tag (18. Februar) Geburtstag. Das gilt auch für den 60ziger, zu dem die MitarbeiterInnen der HBLA Ursprung im Rahmen einer Feier eingeladen waren.  Während sich für Frau Maringer die Dienstzeit dem Ende zuneigt (Pensionsantritt 1. März), wird Direktor Wimmer der HBLA Ursprung noch einige Jahre erhalten bleiben. Es ist eine sehr lange Beziehung, die 1971 als Schüler begann, 1980 als Praxislehrer weiterging und 2013 als Direktor einen vorläufigen Höhepunkt gefunden hat. Alles Gute zum Geburtstag!

 

 

 

 

 





  Wochenstunden 1. Jg 2. Jg 3. Jg 4.

Jg

5.

Jg

Summe
A. Pflichtgegenstände Pdf zum Download>

1. Allgemeinbildung
1.1 Religion 2 2 2 2 2 10
1.2 Geschichte, Politische Bildung und Recht - 2 2 3 - 7
           
1.3 Deutsch 4 3 2 2 2 13
1.4 Englisch 3 2 2 2 2 11
1.5 Bewegung und Sport 2 2 2 2 - 8
           

2. Natur-und Formalwissenschaften
2.1 Angewandte Physik und angewandte Chemie 5 3 - - - 8
2.2 *Angewandte Biologie und Ökologie 5 3 - - - 8
2.3 Angewandte Mathematik 3 2 2 2 2 11
2.4 Angewandte Informatik 2 2 - - - 4

3. Landwirtschaft
3.1 *Pflanzenbau - 3 4 3 4 14
3.2 *Nutztierhaltung - 2 3 4 4 13
3.3 Biologische Landwirtschaft - - - 2 2 4
3.4 Forstwirtschaft - 2 2 - - 4
3.5 *Landtechnik und Bauen - - 4 4 5 13
3.6 Ländliche Entwicklung - - - - 2 2
3.7 Forschung und Innovation - - - 1 - 1
3.8 Laboratorium 1 2 1 - - 4
3.9 Landwirtschaftliches Praktikum 3 4 4 2 - 13

4. Wirtschaft und Unternehmensführung,

Personale Kompetenzen

4.1 Wirtschaftsgeografie und Globale Entwicklung, Volkswirtschaft 3 2 - - - 5
4.2 *Betriebswirtschaft und Rechnungswesen - 2 4 4 5 15
4.3 Projekt- und Qualitätsmanagement - - 2 2 - 4

B. Alternative Pflichtgegenstände
5.1 *Zweite lebende Fremdsprache

oder Landwirtschaft - Spezialgebiete

- - 2 2 2 6

  Gesamtwochenstundenzahl 33 38 38 37 32 178

C. Pflichtpraktikum
6.1 4 Wochen zwischen dem 2. und 3. Jahrgang            
6.2 14 Wochen zwischen dem 3. und 4. Jahrgang            
6.3 4 Wochen zwischen dem 4. und 5. Jahrgang            
   
  Wochenstunden 1. Jg 2. Jg 3. Jg 4.

Jg

5.

Jg

Summe
D. Freigegenstände

7.1 Konversation in lebenden Fremdsprachen 2 2 2 2 2 10
7.2 Zweite lebende Fremdsprache - - 2 2 2 6
7.3 Computerunterstütze Textverarbeitung 2 - - - - 2
7.4 Qualitätsmanagement - - - - 2 2
7.5 Gen- und Biotechnologie - 2 2 2 - 6
7.6 Jagd und Fischerei - - - 2 - 2
7.7 Fleischverarbeitung - - 2 2 - 4
7.8 Bienenkunde - - - 2 - 2
7.9 Energie- und Messtechnik - - - 2 - 2
7.10 Bewegung und Sport - - - - 2 2

  Wochenstunden 1. Jg 2. Jg 3. Jg 4.

Jg

5.

Jg

Summe
E. Unverbindliche Übungen

8.1 Musikerziehung 2 2 2 2 2 10
8.2 Bewegung und Sport 2 2 2 2 2 10
8.3 Lerntechnik und Teambuilding 2 - - - - 2

F. Förderunterricht

9.1 Deutsch            
9.2 Englisch            
9.3 Angewandte Mathematik            
9.4 Betriebswirtschaft und Rechnungswesen            
G. Zusätzliche Angebote

10.1 Forsttechnikkurs            
10.2 Homöopathiekurs            
10.3 Rinderbesamungskurs            
10.4 Klauenpflegekurs            
10.5 Ausblidung zur/zum Qualitätsbeauftragten in

Klein- und Mittelbetrieben

           
* Mit Übungen.        
Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft, Ursprung
A-5161 Elixhausen/Salzburg | Tel: 0662/480301-0 | Fax: 0662/480301-15 | E-Mail: schule@ursprung.at | Schulnummer: 503730