Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus
Ursprung

 

Karriereforum

 

bild1.jpg

Am 5.3. 2020 fand in Ursprung das dritte Karriereforum statt. Die angehenden Maturantinnen und Maturanten hatten dabei die Gelegenheit, mit 17 Firmen ins Gespräch zu kommen, dh. Kontakte zu knüpfen und eventuell die Berufskarriere zu planen. Das Impulsreferat hielt DI Mario Fallast von der TU Graz, der von seiner beruflichen Entwicklung berichtete. Im Bild v.l.n.r. Florian Ortner (Absolventenverband, Organisation), Reinhard Schröcker (Absolventenverband), Mario Fallast (Referent), Landesrat Josef Schwaiger.


 

 

 

Bericht von Josef Scharnagl

Mit dem Wort „TRAUM“ verbinden viele die Begriffe: „Unwirklich, fern der Realität, verschlafen, nicht wach, nicht umsetzbar, schön, aber nicht wahr…“

Das Ursprunger Frühlingskonzert 2017“ allerdings war kein unwirklicher Traum, es war erlebbare Wirklichkeit. Rund 400 KonzertbesucherInnen konnten am 26. Mai 2017 wiederum schöne musikalische Stunden in Ursprung erleben. Unter den 80 Mitwirkenden auf der Bühne befanden sich zahlreiche MusikerInnen und SängerInnen aus den Abschlussklassen, waren also zum letzten Mal aktiv zu hören und haben noch einmal gezeigt, was in ihnen steckt – entweder als ChorsängerInnen oder als Instrumentalisten in der Musik und in kleinen Formationen, wie z:Bsp. die Mitglieder von „D-Powidl-Tatscherl“ – der Tanzlmusik aus der 5 UT, oder Simon Wimmer auf der Steirischen oder Gregor Großpointner und Elias Amerhauser als virtuose Solisten beim barocken Auftakt „Trumpet Tune“. Allen sei an dieser Stelle ein großes DANKE für ihren musikalischen Einsatz in den letzten drei bzw. fünf Jahren gesagt. Viele talentierte Mitwirkende aus den unteren Jahrgängen sind ein Beweis dafür, dass sie ihre Begeisterung schon weitergegeben haben.

Das Programm war wie immer beim Frühlingskonzert bunt und abwechslungsreich, neben Chor und Musik waren folgende Formationen zu hören: Klarinettenquartett, Tanzlmusik 1.Jg./2.+3.Jg /D’Powidl-Tatscherl, Saitenmusik mit Hackbrett und Gitarre, Donnerstagsmusi, SolistInnen am Klavier und auf der Steirischen, Akkordeonduo, Gesangsensemble der 4. Jg., Band, Percussion, … und musikalisch reichte das Angebot von Schubert, Schumann, Schostakowitsch bis zum Musical Grease, von „BlechReizPop“ bis „Seiler und Speer“, von „Reinhard Mey“ bis zu „Abba“, von Herbert Pixner bis zu „Yiruma“ u.v.m.

Josef Scharnagl entdeckte als Sprecher in den Liedern und Musikstücken das Konzertmotto „Traum“ und versuchte mit lustigen und nachdenklichen Geschichten und Texten dem auf die Spur zu kommen, was es braucht, damit unsere „Träume“ Wirklichkeit werden können.

Der 2 AL Jahrgang kümmerte sich mit tatkräftiger Unterstützung von Sabrina Schierlinger und Christa Seidl wieder um alles drum herum, das erforderte viel Einsatz und Zeit, vom einladenden Plakat über den Bühnenaufbau, die Gestaltung des Konzertsaals bis hin zum tollen Buffet.

Allen Beteiligten sei ein großes DANKE gesagt, besonders auch den drei Musiklehrern, Anna Santner, Rupert Pföß und Hans Santner, und allen beteiligten LehrerInnen des Musicums.

Es war ein traumhafter, schwungvoller, musikalischer Frühsommerabend in Ursprung – und eine perfekte Einstimmung auf die Leichtigkeit des Sommers!

 
Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus, Ursprung
A-5161 Elixhausen/Salzburg | Tel: 0662/480301-0 | Fax: 0662/480301-15 | E-Mail: schule@ursprung.at | Schulnummer: 503730