Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft
Ursprung

 Neu in Ursprung

bild1.jpg 

Direktor Wimmer hat in den Ferien erfolgreich „im LehrerInnentransfermarkt eingekauft“, wie man im Fußball sagen würde. Claudia Knieger tritt die Nachfolge von Prof. Klinghofer an, unterrichtet BWRW, organisiert die Sommerpraxis der Schüler und den Kopierbetrieb. Sie kommt aus Franking, OÖ, und interessiert sich sehr für den elterlichen Betrieb (Milchwirtschaft, Bio), den sie möglicherweise auch übernehmen wird. Die Ursprung-Absolventin (Jg. 2015) hat Agrarwissenschaften auf der Boku studiert und auch schon Unterrichtserfahrung an der Fachschule Otterbach gesammelt. Wir freuen uns über unsere neue Kollegin!

 

 

 

 

 

In einer Landwirtschaftsschule hat der Erntedank einen besonderen Stellenwert, das gilt seit vielen Jahren auch für die HBLA Ursprung. Viele Schülerinnen und Schüler haben zuhause einen Betrieb, kennen den Kreislauf der Natur und sind in die Traditionen eingebunden. Mit viel Eifer bereiteten sie wieder unter Anleitung unserer Religionslehrerinnen und Herrn Prof. Scharnagl die Erntedankfeier im Festsaal vor.

Der Seekirchner Pfarrer Mag. Harald Mattel zelebrierte die Messe und stellte in seiner Predigt die rhetorische Frage an die SchülerInnen: „Wer von euch möchte nicht einmal ein gestandenes Mannsbild oder eine verantwortungsbewusste Frau in der Gesellschaft sein?“ Aber was braucht es, um anerkannt und geschätzt zu sein? Die Bibel gibt uns eine Antwort:
1. Lebe gerecht, dann erntest du Respekt
2. Schau, was dir im Leben Halt gibt, Gott ist die Grundlage unserer Existenz
3. Ein Baum soll Früchte bringen, ein Mensch soll etwas schaffen.

Die tröstliche Botschaft lautet: Wir müssen nicht alles selber schaffen, Gott schaut auf uns. Die Erde ist fruchtbar und auch wir haben Talente und Begabungen, wir haben Freunde, die uns helfen.

Nach dem Festgottesdienst ging es in den Speisesaal, dort hatte das Küchenpersonal ein köstliches Essen vorbereitet. „In einer Schule versteht man unter ERNTE ganz was Besonderes: Zeugnisverteilung, Matura, Ferienbeginn – Dank für die erfolgreiche Ausbildung!“ Direktor Josef Wimmer bedankte sich in seiner Rede bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der HBLA Ursprung für die loyale Unterstützung im abgelaufenen Jahr und nahm dann die Ehrung der Pensionisten vor: In den Ruhestand gewechselt hat im Jahr 2015 Frau Veronika Schaumberger, die 15 Jahre in der Küche gearbeitet hat. Sie war in ihrer Art immer sehr beliebt bei den Schülern, alle haben sie gemocht, nie hat sie auf ihren eigenen Vorteil geschaut, alles in den Dienst der Allgemeinheit gestellt. In den Ruhestand gegangen ist auch Frau Maria-Luise Kittl, die 25 Jahre lang im Büro und in der Buchhaltung gearbeitet hat. Direktor Wimmer würdigte die „heitere Gelassenheit in schwierigen Situationen“, den langjährigen Einsatz im Dienststellenausschuss der HBLA Ursprung, das Fachwissen und das Organisationstalent bei Betriebsausflügen und anderen Anlässen.

Mit stolzen 67 Jahren in den Ruhestand gewechselt hat auch Herr Dr. Winfrid Herbst, der Leiter des Abfallwirtschaftsamts in Salzburg, der seit 1992 bei uns unterrichtet hat. Er ist mit dem damals installierten Speziallehrgang nach Ursprung gekommen und war „ein charmanter, höflicher, eleganter, immer die Form wahrender, sehr gebildeter Mann mit scheinbar unerschöpflichem Wissen – in jeder Lage ein Sir“, wie Direktor Wimmer es formulierte. Wir wünschen unseren MitarbeiterInnen alles Gute!
Erntedank 2015Erntedank 2015Erntedank 2015Erntedank 2015Erntedank 2015Erntedank 2015Erntedank 2015Erntedank 2015Erntedank 2015Erntedank 2015
 
Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft, Ursprung
A-5161 Elixhausen/Salzburg | Tel: 0662/480301-0 | Fax: 0662/480301-15 | E-Mail: schule@ursprung.at | Schulnummer: 503730