Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft
Ursprung

 Neu in Ursprung

bild1.jpg 

Direktor Wimmer hat in den Ferien erfolgreich „im LehrerInnentransfermarkt eingekauft“, wie man im Fußball sagen würde. Claudia Knieger tritt die Nachfolge von Prof. Klinghofer an, unterrichtet BWRW, organisiert die Sommerpraxis der Schüler und den Kopierbetrieb. Sie kommt aus Franking, OÖ, und interessiert sich sehr für den elterlichen Betrieb (Milchwirtschaft, Bio), den sie möglicherweise auch übernehmen wird. Die Ursprung-Absolventin (Jg. 2015) hat Agrarwissenschaften auf der Boku studiert und auch schon Unterrichtserfahrung an der Fachschule Otterbach gesammelt. Wir freuen uns über unsere neue Kollegin!

 

 

 

 

 

Der Advent ist auch in Ursprung eine dichte Zeit - der Informationstag, die Anklöpfelabende, der Nikolausabend mit dem Krampuslauf und der Elternsprechtag sind Beispiele für die vielfältigen Aktivitäten in dieser Zeit. Finaler Höhepunkt aber ist alle Jahre wieder das "Ursprunger Weihnachtskonzert", das heuer am letzten Abend vor dem Beginn der Weihnachtsferien, am 19. Dezember 2014 über die Bühne ging. Unser, zum festlichen Konzertsaal umgestalteter, Turnsaal, mit seiner tollen Akustik und seinem Platzangebot, bot wieder den idealen Rahmen für einen stimmungsvollen Adventabend, zu dem unzählige beigetragen haben. Rund 100 Mitwirkende als Sängerinnen und Sänger im Chor und als Musikerinnen und Musiker in der Blasmusik und in zahlreichen kleineren Musik- und Gesangsgruppen gestalteten für die mehr als vierhundert Besucher einen besinnlichen, aber auch festlich mitreißenden Konzertabend mit zahlreichen Höhepunkten. Zum Einsatz kam auch der neue Konzertflügel der Schule, die Premiere gestalteten die PianistInnen Lisa Graggaber, Katharina Kaml und Philipp Laabmayr mit Stücken von Brahms und Rachmaninov bravourös.

Der Gedanke vom Advent als "UNTERBRECHUNG" diente Sprecher Josef Scharnagl als roter Faden durch den Abend und er versuchte mit Texten von Erwin Rutzinger, Walter Müller, aus der Tradition des Sufismus, Johannes Pausch, u.a. die Wichtigkeit der Unterbrechung unseres oft so dichten Alltags deutlich zu machen.

Musikalisch gab es diesmal einen Schwerpunkt im Bereich der "Klassik" - von Renaissancekomponisten wie Thomas Morley bis Rachmaninov, von Lully und Händel bis Mozart und Brahms. Nicht fehlen durften natürlich Hirtenweisen, Volkslieder und Hirtenmusik vom Langsamen Walzer bis zum Boarischen. Formationen in großer Vielfalt waren zu hören: Blechbläserquartett, Trompetentrio, Posaunenquartett, Saitenmusik, Harmonika im Duo und Solo, Tanzlmusik, Gesangsquartett, Böhmische, ...und natürlich der gesamte Chor und die Musik!

Ein unverzichtbarer Programmpunkt ist immer der Auftritt der „Ursprunger Anklöpfler“, in diesem Jahr übernahm diese Aufgabe eine Gruppe aus dem 5.Jahrgang und dem 3 AL. Ihr Auftritt erinnerte die Konzertbesucher nicht nur an unsere alljährliche erfolgreiche Anklöpfelaktion für Menschen in Not, die auch heuer wieder ein tolles Spendenergebnis gebracht hat. Er stand symbolisch auch für die soziale Ausrichtung des Ursprunger Weihnachtskonzerts. Der Reinerlös des Konzerts wird heuer für die Elterninitiative "Handicap - kein Hindernis" aus Elsbethen verwendet, die durch verschiedenste Projekte, wie Tagesbetreuung, Wochenendaktivitäten und Winter- und Sommercamps, Kinder und Jugendliche mit unterschiedlicher Beeinträchtigung und ihre Eltern in ihren sozialen und kreativen Aktivitäten unterstützt.

Das Gelingen einer Veranstaltung dieser Größenordnung hängt ganz unverzichtbar vom Einsatz und Engagement vieler ab. Ein besonderer Dank gebührt allen Musikerinnen und Musikern, Sängerinnen und Sängern, den Musiklehrern Chorleiterin Elisabeth Muhr, Saitenmusiklehrer Rupert Pföß und Kapellmeister Hans Santner – sie alle haben in den letzten Wochen unzählige Stunden bei Proben verbracht, und das in der schulisch ohnehin dichten Zeit vor Weihnachten.

Ein großer DANK gilt besonders dem 2 AL Jahrgang, der den Abend wieder in einen rundum perfekten Rahmen gestellt hat, ausgehend von der Werbung, dem Aufbau der Bühne und der wunderschönen Dekoration des Turn- und des Festsaals, bis hin zur tollen Verpflegung beim Buffet - tatkräftig unterstützt wurden sie dabei wieder von Christa Seidl. Allen Eltern, die uns beim Buffet unterstützt haben, möchten wir ein ganz herzliches DANKE sagen - und natürlich allen Besuchern für ihr Kommen und ihre Spendenbeiträge! Es war ein rundum gelungener Abend!

Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2015 und freuen uns schon auf ein Wiedersehen beim Frühjahrskonzert am 29. Mai 2015.
Weihnachtskonzert 2014Weihnachtskonzert 2014Weihnachtskonzert 2014Weihnachtskonzert 2014Weihnachtskonzert 2014Weihnachtskonzert 2014
 
Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft, Ursprung
A-5161 Elixhausen/Salzburg | Tel: 0662/480301-0 | Fax: 0662/480301-15 | E-Mail: schule@ursprung.at | Schulnummer: 503730