Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft
Ursprung

 Frühlingskonzert

bild1.jpg 

Vielen Dank an alle, die zum Gelingen des Frühlingskonzerts 2019 beigetragen haben!

 

Video "Innviertler Landler">

 

Fotoalbum Konzert>

 

Fotoalbum "Hinter den Kulissen" von Bernhard Stehrer und 2AL

Ausführlicher Beitrag folgt!

 

HR Direktor Dr. Wolfgang Stehrer ab 1. Okt. 2013 im Ruhestand

Die Hlfs Ursprung hat mit 1. Oktober 2013 einen neuen Direktor. Nach 18 Dienstjahren geht Direktor HR Dr. Wolfgang Stehrer in den wohlverdienten Ruhestand. MR DI Mag. Josefa Reiter-Stelzl vom Lebensministerium überreichte im Rahmen eines kleinen Festaktes an der Schule dem neuen Direktor OStR Ing. Mag. Josef Wimmer die Ernennungsurkunde und wünschte ihm alles Gute. Als besonderen Gast und Festredner konnten wir Landesrat Dr. Josef Schwaiger begrüßen, der als Berndorfer und Ursprung-Absolvent der Schule und dem Direktor seine volle Unterstützung zusagte. In seiner Antrittsrede appellierte Direktor Wimmer an den Teamgeist der Bediensteten: „Nur gemeinsam können wir was schaffen!“

HR Direktor Dr. Wolfgang Stehrer – Leben und Werk

Wie viele der Ursprung Bediensteten stammt Herr Stehrer aus Oberösterreich, genau gesagt aus St. Thomas am Blasenstein im Mühlviertel. Die Lehrer-Gene wurden ihm schon in die Wiege gelegt, könnte man sagen, sein Vater war Volks- und später Hauptschuldirektor. Die nächste Ausbildungsstätte war das Stiftsgymnasium Wilhering mit achtjährigem Internatsaufenthalt. Nach der Matura im Jahr 1968 folgten der Militärdienst als Einjährig-Freiwilliger und das Studium Germanistik/Geschichte an der Universität Salzburg. Beim Probejahr im Akademischen Gymnasium Salzburg hatte der Junglehrer einen prominenten Schüler, nämlich Wilfried Haslauer, heute Landeshauptmann von Salzburg.

Ab 1974 unterrichtete Dr. Stehrer an der Hlfs Ursprung, wobei seine neuen Inhalte und sein Stil von damals betroffenen Schülern durchwegs als „angenehm, gerecht und modern“ bezeichnet werden. Nach der Hochzeit mit Adelinde Stehrer, die seit mehr als 30 Jahren in Ursprung als Englisch-Lehrerin tätig ist, „verfeinerte das Ehepaar das Lehrer-Gen“, wie sich Direktor Wimmer in seiner Rede ausdrückte, mit dem Effekt, dass der gemeinsame Sohn Bernhard seit zwei Jahren das Kollegium sehr erfolgreich verstärkt.

Schon in der Studienzeit engagierte sich Direktor Stehrer als Studentenvertreter, in Ursprung folgte die Zeit als Vorsitzender des Dienststellenausschusses. Unvergesslich sind den Bediensteten die großen Betriebsausflüge nach Rom und Florenz, die der Italienkenner als kundiger Reiseleiter führte. Das politische Engagement führte bald schon über Ursprung hinaus in den Zentralausschuss und in die Gewerkschaft, eine Verbindung, die auch im Ruhestand noch weiter geht. In Ursprung ist aus dieser Zeit noch eine Errungenschaft geblieben: Eine hervorragend organisierte Bibliothek, die von den Schülerinnen und Schülern auch unter dem jetzigen Leiter, Bibliothekskustos Ing. Johann Quehenberger, gerne genutzt wird.

Am 1. Jänner 1996 erfolgte die Amtsübergabe von Altdirektor Dr. Adolf Kriechhammer auf den neuen Direktor Dr. Wolfgang Stehrer. In die fast 18 jährige Amtszeit fallen viele Veränderungen und Umstellungen. Das Kollegium vergrößerte sich um mehr als ein Drittel, die Verjüngungskur brachte automatisch einen Innovationsschub mit sich. „Mit Laptop und Lederhose“ hieß nun das neue Motto, Tradition und Moderne wurden verbunden. Die Schule wurde mit modernen Unterrichtsmitteln ausgestattet (Computer, Schulnetz, Internet, Beamer und digitale Tafel), eine andere Veränderung ergab sich von selbst: Der Anteil der Schülerinnen wächst mit jedem Jahr und auch im Lehrkörper haben die Frauen fast gleichgezogen.

Drei große Errungenschaften fallen in die Amtszeit von Direktor Wolfgang Stehrer: Zuerst kommt der Stallbau für den Landwirtschaftsbetrieb in Ursprung, lange geplant, endlich durchgesetzt. Die Installation des Ausbildungsschwerpunktes Umwelttechnik und der Start für den dreijährigen Aufbaulehrgang sind die zwei anderen Innovationen. Der Bestand des Aufbaulehrgangs ist erst seit einem Jahr wirklich gesichert und es erforderte den Einsatz aller politischen Kräfte, um dieses Modell und damit den Standort Ursprung für die Zukunft abzusichern. Wenn sich alle Visionen erfüllen, wird Ursprung in hoffentlich nicht allzu ferner Zukunft sogar drei Fachrichtungen anbieten können: Neben der traditionellen Landwirtschaft und dem Ressourcenmanagement wird an einer Richtung „Lebensmitteltechnologie“ gearbeitet. Das Jubiläum „50 Jahre Ursprung“, bei dem sich geistliche und weltliche Prominenz die Ehre gaben (link zu Bericht), war der sichtbare Höhepunkt des Schaffens und des Erfolgs von HR Dr. Wolfgang Stehrer.

Nach 40 Jahren im Schuldienst wird sich Direktor Stehrer nach eigenen Worten auf der Universität „dem lebenslangen Lernen widmen, aber auch gerne einmal eine Berg- oder Radtour genießen“, und, wie er anfügt „bei der Schultüre hereingehen ohne die Bürde der Verantwortung, dass alles funktioniert, das ist schon auch was Schönes!“

Wir wünschen ihm Gesundheit und Glück im Ruhestand!
Direktor Dr. Stehrer im RuhestandDirektor Dr. Stehrer im RuhestandDirektor Dr. Stehrer im RuhestandDirektor Dr. Stehrer im RuhestandDirektor Dr. Stehrer im RuhestandDirektor Dr. Stehrer im Ruhestand
 
Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft, Ursprung
A-5161 Elixhausen/Salzburg | Tel: 0662/480301-0 | Fax: 0662/480301-15 | E-Mail: schule@ursprung.at | Schulnummer: 503730