Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft
Ursprung

 Heimat. Land. Lebenswert

bild.jpg

Am 22.02.2017 wurden wir von Herrn Bundesminister Rupprechter zur Veranstaltung Heimat. Land. Lebenswert in der Wallerseehalle in Henndorf eingeladen.
Die 4UT und 1AL durften mit Herrn Direktor Wimmer diese Veranstaltung besuchen. Es wurden verschiedene Themen zu Land- und Forstwirtschaft, Wirtschaft und Umwelt, Infrastruktur, Mobilität, Leben am Land, soziale Verantwortung und digitales Dorf besprochen und diskutiert. Zu Beginn wurden wir von Herrn Minister Rupprechter begrüßt und durch den weiteren Abend führten uns zwei bekannte Moderatoren. Diese stellten verschiedenen Persönlichkeiten aus Salzburg Fragen über die ländliche Entwicklung. So kamen zum Beispiel Herr Landeshauptmann Haslauer, Landesrat Schwaiger, einige Bürgermeister, aber auch die Familie Woerle zu Wort und konnten uns ihre Meinung präsentieren.
Wir danken allen für diesen schönen und sehr interessanten Abend und hoffen, dass die dabei neu entstandenen Ideen etwas bewirken können! (Antonia Köck &Andrea Schnitzhofer, 4UT) Foto: BMLFUW

 

 

 







 

 

 

 



 

 

 

 

 





Im Rahmen des Sparkling Science Projekt ALRAUNE - Allergieforschung in ruralen, alpinen und urbanen Netzen wird die Exposition und Sensibilisierung auf Allergene im Hausstaub untersucht. Das vom Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung finanzierte interdisziplinäre Projekt wird in Zusammenarbeit mit Schulen am Fachbereich für Molekulare Biologie unter der Leitung von Dr. Gabriele Gadermaier und der School of Education an der Universität Salzburg durchgeführt. Gemeinsam mit der Universitätsklinik für Dermatologie, der Pädagogischen Hochschule, der Fachhochschule Salzburg und der höheren land- und forstwirtschaftlichen Schule Ursprung wird mittels Multiplexverfahren die allergische Sensibilisierung und Belastung durch Allergene aus Hausstaubmilben, Hunde- und Katzenhaaren bei 500 Salzburger Schüler/innen getestet. Dabei sollen wichtige Erkenntnisse über Lebensumstände und -gewohnheiten gewonnen werden, die zur Entstehung von Allergien beitragen.
AlrauneAlrauneAlrauneAlrauneAlraune
Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft, Ursprung
A-5161 Elixhausen/Salzburg | Tel: 0662/480301-0 | Fax: 0662/480301-15 | E-Mail: schule@ursprung.at | Schulnummer: 503730