Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft
Ursprung

Blutspendeaktion

 

Über 70 SchülerInnen und Bedienstete der HBLA Ursprung meldeten sich am 11. Dezember zur Blutspendeaktion des Roten Kreuzes im Festsaal der Schule. Herzlichen Dank für diese Bereitschaft, anderen Menschen zu helfen.

 


bild1.jpgbild2.jpgbild3.jpgbild4.jpg

Thema: Weiß-Blaue-Ökog ´schichten
Klassenvorstand: Georg Ibertsberger
Begleitperson: Josef Steinberger
Klassensprecher: Reinhard Maislinger

Am Dienstag, dem 3.11.2015, startete der 3. Aufbaulehrgang um 06:30 Uhr mit Klassenvorstand Georg Ibertsberger und Begleitperson Josef Steinberger in Ursprung und es ging anschließend in das benachbarte Bayern. Das Thema der Abschlussfahrt lautete: „Weiß-Blaue-Ökog ´schichten“.

Noch am Vormittag kamen wir am Technologie- und Forschungszentrum für NAWARO (nachwachsende Rohstoffe) in Straubing an. Zwei Punkte standen dort am Programm:
1. Ein Vortrag zum Thema Holz und Holzverbrennung und
2. Eine Feldbegehung mit Besichtigung verschiedener Möglichkeiten zur Energie-nutzung.

Nachmittags fuhren wir weiter in die Stadt Regensburg. Dort bezogen wir unser Quartier und anschließend bekamen wir von Herrn Ibertsberger eine kulturelle Stadtführung. Den Abend ließen wir bei der Brauereibesichtigung Kneitinger gemütlich ausklingen „Hopfen und Malz – Gott erhalts“. Am nächsten Tag packten wir unsere Koffer und es ging weiter nach Niederhummel-Langenbach zur Biometzgerei Tagwerk. Dort lautete das Motto: „Respektvoller Umgang mit dem Tier bis zum Tode“. Es war eine äußerst eindrucksvolle Besichtigung mit anschließender Weißwurstverköstigung. Hernach fuhren wir zu einem Demeterbetrieb mit eigener Hofkäserei-Hodersberg in St. Wolfgang. Diese Landwirtschaft beruht auf noch intensiverer, ökologischer Bewirtschaftungsweise.

Der Donnerstag war speziell informativ. Wir besuchten die Hochschule Weihenstephan mit Begrüßung und Führung durch den Studiendekan Dr. Bellof sowie eine Vorstellung der Studienrichtung „Ökologische Landwirtschaft“. Darauf folgte eine eineinhalbstündige Vorlesung im Fachgebiet „Tierzucht“. Zu Mittag verweilten wir im Braustüberl Weihenstephan, wo wir köstlich versorgt wurden. Nach dem Mittagessen fuhren wir noch zum Versuchsbetrieb Weihenstephan. Dort bekamen wir einen Einblick, in welchem Bezug die Praxis zur Theorie steht, denn der praktische Unterricht ist der Hochschule Weihenstephan äußerst wichtig.

Bevor es am Freitag nach Hause ging, besuchten wir noch das BMW Werk in Dingolfing. Es war eine eindrucksvolle Besichtigung, die niemand von uns so schnell vergessen wird. Um für einen runden Ausklang der Abschlussexkursion zu sorgen, durfte der Biobetrieb von Josef Braun in Freising nicht fehlen. Dieser fachlich kompetente Biolandwirt präsentierte uns seinen ausgezeichnet geführten Betrieb. Er bewies uns, dass man eine Landwirtschaft auch ohne konventionelle Bewirtschaftung vorbildlich führen kann. Ganz im Gegenteil, wir sind überzeugt, dass sich viele von Sepp Braun eine „Scheibe“ abschneiden könnten. Seine Informationen waren sehr ausführlich und mit Kaffee und Kuchen wurden wir zusätzlich bestens versorgt. Danach traten wir unsere Heimreise an und wir waren um ca. 19.00 Uhr in Ursprung.

Diese Abschlussexkursion war sehr beeindruckend und informativ und der Spaßfaktor wurde zur Gänze ausgeschöpft! Somit möchten wir uns noch recht herzlich bei unserem Klassenvorstand, Herrn Georg Ibertsberger für die tolle Organisation und die schönen Tage bedanken.

DANKE!

Klassensprecher der 3AL
Reinhard Maislinger
Abschlussfahrt 2015 3ALAbschlussfahrt 2015 3ALAbschlussfahrt 2015 3ALAbschlussfahrt 2015 3ALAbschlussfahrt 2015 3ALAbschlussfahrt 2015 3ALAbschlussfahrt 2015 3ALAbschlussfahrt 2015 3ALAbschlussfahrt 2015 3ALAbschlussfahrt 2015 3ALAbschlussfahrt 2015 3ALAbschlussfahrt 2015 3AL
 
Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft, Ursprung
A-5161 Elixhausen/Salzburg | Tel: 0662/480301-0 | Fax: 0662/480301-15 | E-Mail: schule@ursprung.at | Schulnummer: 503730